Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Gemeinsam Zukunft gestalten

KreisKultur entwickelt das kulturelle Leben und die kulturelle Zusammenarbeit in der Region Rendsburg-Eckernförde im Rahmen von TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, und mit Akteur*innen und Partner*innen vor Ort weiter.

Mehr erfahren

Das Projekt

Wieso ist KreisKultur möglich

KreisKultur will das kulturelle Leben und die kulturelle Zusammenarbeit in der Region Rendsburg-Eckernförde mit Akteuren und Partnern vor Ort weiterentwickeln. Ermöglicht wird dies durch eine Förderung von TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes. Ziel der Förderung ist es, kulturelle Institutionen so zu verändern, dass sie ländliche Räume mehr in den Fokus nehmen und somit zur Stärkung deren Infrastruktur beitragen. Das Team von KreisKultur setzt dieses Ziel um, indem wir kulturelle Angebote aus den urbanen Zentren des Kreises Rendsburg-Eckernförde in die Fläche bringen und neue Angebote passend zu den Orten entwickeln. Dafür haben sich 5 Kulturinstitutionen zusammengeschlossen, die das gemeinsam entworfene Konzept bis 2023 umsetzen.

Was macht KreisKultur

Wir laden Dörfer, Orte, Stadtteile oder Gemeinden dazu ein, gemeinsam mit uns ein zusätzliches, ortsbezogenes kulturelles Programm zu entwickeln. Dies passiert in einer kokreativen Werkstatt, für die unsere Mitarbeiter*innen in die Orte kommen. Dafür können sich Dörfer oder Gemeinden sowie Stadtteile bei uns bewerben. Gemeinsam mit der Bevölkerung soll in dieser Werkstatt herausgefunden werden, welche Wünsche, Sorgen und Ideen in der Region vorhanden sind. Ausgehend davon entwickeln die Kulturinstitutionen zusammen mit den lokalen Partnern - Vereine, Künstler*innen und die Bevölkerung - Veranstaltungen, Aufführungen oder Bildungsangebote. Die Ergebnisse werde in der Gemeinde präsentiert.

Wohin will KreisKultur damit

Kultur ist alles, was uns als Gesellschaft ausmacht: wie wir miteinander sprechen, was wir essen, welche Geschichten wir uns erzählen, welche Musik wir hören und vieles mehr. Mit KreisKultur möchten wir nicht nur Theater oder Live-Musik anbieten, sondern durch das gemeinsame Schaffen von kulturellen Erlebnissen den Zusammenhalt und das Miteinander in den Gemeinden nachhaltig mitgestalten. Das Ziel von KreisKultur ist außerdem, die Zusammenarbeit mit den Orten, Gemeinden oder Stadtteilen über die Förderphase hinweg aufrechtzuerhalten, um einen lebendigen kulturellen Austausch zwischen urbanen Zentren und ländlichen Räumen zu ermöglichen.

Wer ist KreisKultur

KreisKultur ist der Zusammenschluss der fünf Kulturinstitutionen Nordkolleg, Schleswig-Holsteinisches Landestheater, Volkshochschule Rendsburger Ring, Rendsburger Musikschule und Landesmuseen. Gefördert und unterstützt wird das Projekt in TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, durch das Land Schleswig-Holstein und den Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Förderung

KreisKultur wird gefördert in TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Hosltein und den Kreis Rendsburg-Eckernförde. Die Transformationsgemeinschaft setzt sich zusammen aus der Rendsburger Musikschule, dem Schleswig-Holsteinischen Landestheather, der VHS Rendsburger Ring, dem Freilichtmuseum Molfsee (Landesmuseen SH), dem Nordkolleg Rendsburg und der Kulturstiftung Kreis Rendsburg-Eckernförde.